Pflegereform 2017

Kontakt

Pflegestärkungsgesetz 2017

Pflegebedürftig im Sinne des  § 14 Abs.1 Sozialgesetzbuch ( SGB ) X sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb der Hilfe durch andere bedürfen.

Pflegebedürftig  ist, wer körperliche, kognitive, psychische oder gesundheitliche Belastungen nicht selbstständig kompensieren oder bewältigen kann . Die Pflegebedürftigkeit muss auf Dauer, voraussichtlich für mind. sechs Monate bestehen.

Die Pflegebedürftigkeit wird durch den medizinischen Dienst festgestellt.

 

Begriff Pflegebedürtigkeit:

Mit dem Pflegestärkungsgesetz 2017 wird zum 01.01.2017 ein neuer Pflegebegriff eingeführt.

Statt drei Pflegestufen gibt es seit 2017 fünf Pflegegrade. Es werden nicht nur körperliche Einschränkungen sondern auch die seelische und der geistige Verfassung einer Person mit einbezogen.

Grundlage für eine Einstufung in einen Pflegegrad ist die Einschätzung über die Selbstständigkeit der pflegebedürftigen Person.

 

Es wird nach dem Pflegestärkungsgesetz nach Modulen und einem Punktesystem eingestuft.

Durch die Module 1-6 wird der Pflegegrad ermittelt

Modul 1 : Mobilität                                                                                                  10 %

Modul 2:  Kognitive und Kommunikative Fähigkeiten

Modul 3:  Verhaltensweisen und psychische Problemlagen                           15 %

Modul 4:                                                                                                                     40%

Modul5 :                                                                                                                     20%

Modul6 :                                                                                                                     15%

Über zwei weitere Module wird die Hilfebedürftigkeit ermittelt

Modul 7 :Außerhäusliche Aktivitäten

Modul8: Haushaltführung

Aktuelles Begutachtungssystem  

 

Änderung durch neues Pflegestärkungsgesetz 2017
Pflegegrad Erreichte Punkte Beschreibung Vorherige Pflegestufe
Kein Pflegegrad 0-12
Pflegegrad 1 12,5-26 Geringe Beeinträchtigung Pflegestufe 0
Pflegegrad 2 27-47 Erhebliche Beeinträchtigung PS 0 oder PS 1
Pflegegrad 3 47,5-69 Schwere Beeinträchtigung PS 0 oder PS 2
Pflegegrad 4 70-89 Schwerste Beeinträchtigung PS 2 oder PS 3
Pflegegrad 5 90-100 Verlust der Selbständigkeit PS3 oder Härtefall

 

Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung pro Monat
Art der PflegeGrad 1Grad 2Grad 3Grad 4Grad 5
Laienpflege0316 €545 €728 €901 €
Ambulante Pflege125 €689 €1.298 €1.612 €1.995 €
Stationäre Pflege125 €770 €1.262 €1.775 €2.005 €

 

Was wurde ansonsten noch geändert ?

Es gibt seit 2017 einheitliche Eigenanteile bei einer stationären Pflege in einem Pflegeheim. Das bedeutet das z.B in den Pflegeraden 2-5 ein Eigenanteil von 1800 € zu entrichten ist.